Willkommen bei der Musikgesellschaft Schwaderloch
Wir begrüssen Dich auf unserer Website und wünschen Dir viel Spass beim Lesen unserer Beiträge!

Musikgesellschaft Schwaderloch


09./10.02.2019 Ski-Weekend Grüsch Danusa

SkiweekendWie jedes Jahr machten sich elf Musiker aus Schwaderloch am Samstagmorgen auf den Weg Richtung Berge. Das Ziel des diesjährigen Ski-Weekends war Grüsch Danusa, das manche erst auf den zweiten Anlauf erreichten.

Nach Striptease auf dem Parkplatz und den engen Gondeltüren, die das Beladen erschwerten, ging es hoch zum Berghaus Schwänzelegg. Gleich nach der Ankunft ging es auf die Pisten. Bei der ersten Sesselliftfahrt verlor ein Musikant ein Ski und hätte sich beinahe dem Ski-Kurs anschliessen müssen, der übte, wie man auf einem Ski den Hang hinunterfährt. Dieser Schock musste erst einmal in der „Red Fox-Bar“ verdaut werden.

Die zwei Schlittler verbrachten dagegen mehr Zeit mit den Vorbereitungen und Sesselliftfahrten als mit den Fahrten auf der sehr gut präparierten, doch leider kurzen Piste.

Am Nachmittag drehten sie die große Schlaufe des Winterwanderweges, vorbei an den schönen Schneeskulpturen mit Pause auf den Sonnenliegen. Bei einer Talabfahrt kämpften die Skifahrer mit ungewöhnlichen Pistenbenutzern, die immer wieder ihren Weg kreuzten. Die einheimischen Ziegen und Schafe genossen den Vortritt. Nach Zimmerbezug und gemeinsamen Abendessen liessen die Musiker den gemütlichen Abend bei Musik und Tanz ausklingen. Zu ausgiebig konnte jedoch nicht gefeiert werden, da drei Musikanten ihr Nachtquartier noch über eine Hühnerleiter erklimmen mussten.

Am Sonntagmorgen konnten es einige Skifahrer kaum erwarten, die Pisten wieder unsicher zu machen. So fuhren sich diese schon einmal warm, bis die restlichen Skifahrer parat waren. Der Enthusiasmus hielt nicht lange an, als sie vor einer geschlossenen Beiz standen. Dem war nicht genug. Eine Skifahrerin erreichte den Bügel des Schlepplifts gerade noch mit Mühe und Not und liess sich dann an den Händen nach oben ziehen. Dem Snowboardfahrer ging es hingegen zu Beginn zu langsam, dann zu lange, da der Bügel zwischen den Beinen schmerzte.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der gemütlichen Bauernstube mit sehr freundlichem Personal sowie feinen Bündtner Spezialitäten ging es stürmisch talabwärts. Bei der Talstation angekommen, suchte eine Skifahrerin verzweifelt nach ihren Skiern, die ein hilfsbereiter Musikant bereits im Auto verstaute.

Am Ende eines schönen Wochenendes ging es zurück nach Schwaderloch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Impressum / Datenschutz Ja, einverstanden Ablehnen